Warum ich einen Teenager als Babysitter engagiert habe

Vor ein paar Wochen schrieb ich über die Schwierigkeiten, einen guten Babysitter für meine beiden Kinder zu finden, und beendete den unerschlossenen Markt, der der Babysitter im Teenageralter ist. Ich wusste nicht, dass die Einstellung eines 16-jährigen Jungen als Babysitter eine kontroverse Aktion ist, die garantiert Augenbrauen hochzieht. Wenn ich ein Teenager-Mädchen zum Babysitten gefunden habe, muss ich ihre Telefonnummer verstecken. Wenn ich das Lob dieses jungen Mannes singe, bekomme ich zweifelhafte Blicke und Fragen der Art "Bist du sicher, dass das sicher ist?". Vielleicht denken sie, er könnte eine Rakete im Wohnzimmer zünden.

Nach mehrmaliger Einstellung desselben jungen Mannes stehe ich jedoch fest mit meiner Entscheidung, meine Babysitterbedürfnisse nicht durch das Geschlecht zu beeinflussen. Wenn Sie ein paar Gründe brauchen, habe ich sie.

1. Legos. Es mag seltsam erscheinen, dass Lego-Bauen meine Liste zu meinem 8-jährigen Jungen und 5-jährigen Mädchen führt, aber die Tatsache, dass ihr Babysitter ihnen half, eine komplette Missions-Kommandostation aus ihren Legos-Kisten zu bauen - ohne Anweisungen Dies führte auch dazu, dass mein Sohn mir inbrünstig sagte: „Es war der beste Tag aller Zeiten.“ Es war ein Unternehmen, das sich über fünf Stunden erstreckte und das durch Pizzapausen abgerundet wurde. Sie waren stolz und erschöpft, als ich nach Hause kam.

2. Verfügbarkeit. Wie ich ausführlich schrieb, sind jugendliche Mädchen, die babysitten, ein heißes Gut. Ihre Kalender buchen Monate im Voraus, während männliche Babysitter noch am Rande der Kinderbetreuung stehen. Neben dem Babysitten haben die meisten Mädchen, die ich kenne, Cheerleading, Tanz oder Sport, während ich das Glück hatte, einen Teenager zu finden, der sich nicht so sehr für Sport interessiert wie für Kunst.

3. Kosten. Ich versuche, einen fairen Lohn für das Anschauen meiner Hoodlums zu zahlen, aber wenn Sie mit einem gefragten Sitter verhandeln, können die Kosten pro Stunde so hoch sein, dass sie bald mehr verdient als ich. Teenager scheinen jedoch fast überrascht zu sein, dass Sie sie dafür bezahlen, mit den oben genannten Legos zu spielen und Pizza zu essen, während sie sich von Mama und Papa fernhalten. Um den jungen Mann zu zitieren, den ich angeheuert habe: "Großartig!"

4. Spaß. So sehr ich auch gerne versuche, das Geschlecht herauszuhalten, kann ich nicht umhin zu bemerken, dass der Spaß, den die Kinder mit ihren männlichen Darstellern haben, ganz anders ist als der mit ihren weiblichen Darstellern. Mit ihr plantschen sie im Pool, während sie an ihrer Bräune arbeitet - und behalten sie dabei im Auge. Bei ihm ist er wahrscheinlich derjenige, der Wasserballons wirft. Meine Küche ist vielleicht nicht so sauber und mein Haus ist sicherlich nicht so aufgeräumt, aber die Kinder sind von der hohen Aktivität meistens erschöpft.

Was denkst du? Würdest du einen Teenager einstellen, um deine Kinder zu babysitten?

Weitere Informationen zur Kinderbetreuung:

  • 21 Dinge, die passieren, wenn Sie einen Sitter einstellen
  • Warum ich das erste Mal geweint habe, als mein Baby nach dem Sitter griff
  • Warum ich einen Teenager für einen Babysitter engagiert habe