So sieht das Leben ohne Krankenversicherung aus

Mein Mann und ich haben ständig mit Finanzen zu kämpfen. Wir leben von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck in unserem Haus, aber wir haben es immer geschafft. Wie Millionen anderer Familien, verbrauchen wir in dem Moment, in dem wir Ersparnisse erzielen, unser Notgroschen und sorgen uns wieder darum, wie wir alle Rechnungen pünktlich bezahlen können.

Unser größter Überraschungsaufwand? Gesundheitswesen.

Letztes Jahr arbeitete ich bei einer lokalen Zeitung, die meiner Familie eine hervorragende Krankenversicherung bot. Obwohl ich mir den Selbstbehalt kaum leisten konnte (wer kann das?), Hatten wir immer noch Versicherungsschutz für meine Kinder, einschließlich meines Sohnes, dessen Hämophilie monatlich bis zu 20.000 USD kosten kann. Mit einer fünfköpfigen Familie war diese Versicherung eine große Erleichterung.

Dann habe ich meinen Job verloren. Plötzlich hatten wir keine Versicherung mehr, aber die Grippesaison kam trotzdem und die Hämophilie meines Sohnes erforderte immer noch ständige Pflege.

Wir waren 30 Tage lang ohne Krankenversicherung. Zu sagen, dass es stressig war, beschreibt nicht das Ausmaß der Angst, die aus der Erkenntnis resultiert, dass Verletzungen oder Krankheiten Ihre Familie bankrott machen könnten.

Ich habe mich bemüht, dies so schnell wie möglich zu klären, aber so schnell ich Formulare ausfüllen und Anrufe tätigen konnte, musste ich noch auf die träge bürokratische Maschine der Krankenkassen warten.

Zunächst beantragte ich einen Jahresendversicherungsschutz durch das Affordable Care Act (ACA), aber ohne mein reguläres Einkommen verdienten wir nicht genug Geld, um uns die bezahlbare Versicherung leisten zu können. Auf der Website des Bundes wurde uns mitgeteilt, dass wir uns für Medicaid bewerben sollen.

So tat ich.

Ich habe zwei Tage lang telefoniert und E-Mails an meinen früheren Arbeitgeber, das Gesundheitsministerium (DHHS) und meine schriftlichen Kunden gesendet, um die erforderlichen Belege, Briefe und Informationen zu sammeln. Ich musste mein gesamtes Einkommen aus Wochen nachweisen. Ich musste die Diagnose meines Sohnes erklären. Ich musste beweisen, dass ich entlassen wurde. Ich musste eine Erklärung vom Arbeitsamt einholen, bei dem ich Geld beantragt hatte, obwohl ich noch gar nichts bekommen hatte.

Es hat ewig gedauert. Dann hat uns die DHHS die Krankenversicherung verweigert.

Medicaid behauptete, wir seien nicht arm genug, obwohl uns unsere neue finanzielle Situation unter die föderale Armutsgrenze stellte. Zu diesem Zeitpunkt ging das Hämophiliemedikament meines Sohnes zur Neige und Panik setzte ein.

{$adcode4}

Als nächstes rief ich mein örtliches Krankenhaus an, um mich nach Schiebewaagen zu erkundigen, und befürwortete, mir dabei zu helfen, diesen Mist herauszufinden. Dort traf ich eine Frau namens Kara, die speziell für den ACA ausgebildet wurde und wie man auf der Website navigiert. Da die Zeit für die Sperrung der Deckung für 2018 abläuft, habe ich einen Termin am selben Tag vereinbart.

Mit Karas Hilfe konnte ich durch das ACA-System navigieren, um die Deckung mit einer monatlichen Prämie zu sichern, die zwar erschwinglich war, deren Selbstbehalt jedoch so hoch war, dass ich bereits die Rede einstudierte, die ich meinen Eltern halten wollte, als ich unweigerlich nach einer fragen musste Darlehen - etwas, das mein Stolz mir nie erlaubt hatte.

Und obwohl wir uns für 2018 eine Krankenversicherung gesichert hatten, hatten wir immer noch einen vollen Monat ohne Deckung, um zu überleben. Dann brach sich mein Sohn, dessen Hämophilie mich schon nachts vor Sorge wach hält, den Fuß.

Wir fuhren ihn in die Notaufnahme, wo er ein Bett bekam, Röntgenaufnahmen machte, Schmerzmittel bekam und geflickt wurde, bevor er nach Hause geschickt wurde. Ich war so erleichtert, dass es ihm wieder gut gehen würde, aber im Hinterkopf machte ich die Rechnung, von der ich wusste, dass wir sie uns nicht leisten konnten. Seine Pause erforderte die Beobachtung seiner Blutungen rund um die Uhr, und wir flogen durch sein Medikament, um die Blutgerinnung aufrechtzuerhalten - mehr Geld hatte ich nicht.

{$adcode5}

Dann, da das Universum nichts, wenn nicht gar unvorhersehbares ist, erlebten wir eine weitere finanzielle Verschwörung und waren plötzlich gezwungen, unsere ACA-Versicherung aufzugeben.

Zurück zu Medicaid. Ich rief sie an und bat sie herauszufinden, warum sie uns überhaupt verweigerten. Es stellte sich heraus, dass der DHHS-Sachbearbeiter, der meine Akte gelesen hatte, mein neues Einkommensniveau nicht berechnet hatte. Stattdessen berechnete sie mein Einkommen auf dem Niveau vor meiner Entlassung.

Wie durch ein Wunder wurde uns Deckung gewährt, und sie haben sie zu Beginn des Monats zurückdatiert, was bedeutete, dass die erschütternde Reise in die Notaufnahme vollständig abgedeckt war.

Die Krankenversicherung sollte nicht teurer sein als Miete und Verpflegung. Es sollte ein Recht für jeden Bürger in diesem Land sein. Meine und Ihre Kinder verdienen es, Kinder zu haben, in denen der Besuch eines Arztes keine direkte Bedrohung für die Fähigkeit ihrer Familie darstellt, ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen. Wir hoffen, dass wir unsere gemeinsame Sache zusammenbringen und die Gesundheitsprobleme in diesem Land auf effiziente und sinnvolle Weise lösen können.

->

{$adcode6}