30 Dinge, die unsere Mutter-Freunde tun, die uns dazu bringen, ihre Schwesterfrauen zu sein

FG Trade / Getty Images

Ich muss zugeben, dass ich nie davon geträumt habe, einen Ehemann zu finden. Sicher, ich wusste, dass ich den Mann heiraten würde, der schließlich mein Ehemann wurde, sobald ich ihn traf, aber das war nichts, was ich aktiv verfolgte. Ich habe nicht viel darüber nachgedacht.

Es ist nicht wie meine Sehnsucht nach einer Schwesterfrau.

Verheiratet zu sein ist wunderschön - ich verehre meinen Ehemann und wir sind seit fast zwei Jahrzehnten großartige Partner - aber meine Augen sind offen für das Wunder, dass es andere Mütter sind. Sie kratzen Juckreiz, von dem ich nicht einmal wusste, dass ich ihn habe, und machen mein Leben auf eine Weise reich, von der ich nicht wusste, dass es möglich ist. Das Band zwischen befreundeten Müttern hat etwas Besonderes. Wir verstehen uns auf einer ganz anderen Ebene, die schwer zu erklären ist.

Von kleinen Gesten bis zur großen Liebe, die anderen Mütter in meinem Leben tun mir so gut, dass ich jeden Tag davon träume, sie zu meinen Schwesterfrauen an meiner Seite zu machen, und ich weiß, dass ich mit diesem Gefühl nicht allein bin. Hier sind nur einige der Dinge, die Mütter füreinander tun, die uns alle dazu bringen, eine Gemeinde aufzubauen und für immer zusammen zu leben.

1. Fragen Sie, "Wie geht es Ihnen?" Und nicht nur, wollen Sie Details.

2. Bring dich so zum Lachen, dass du vergisst, dass du nur geweint hast.

3. Fahrgemeinschaft Ihrer Kinder zur und von der Schule.

4. Mitfahrgelegenheit von und nach Mom's Night Out.

5. Wissen Sie genau, was Sie brauchen, noch bevor Sie tun.

6. Machen Sie ein dauerhaftes Angebot, Ihnen Zucker zu leihen, damit Sie Tag und Nacht für ein paar Minuten aus Ihrem Haus fliehen können.

{$adcode4}

7. Lachen Sie über Ihre Witze (auch über die schrecklichen).

8. Halten Sie Ihre Hände (auch wenn Sie keine Handhalter sind).

9. Wissen Sie, wann Sie eine Umarmung benötigen und wann eine Umarmung zu einem Totalausfall führen wird, also bewahren Sie sie für später auf.

10. Sei bereit, die Menschen zu lieben, die du liebst, oder mache Voodoopuppen aus den Menschen, die dir Unrecht tun.

{$adcode5}

11. Ermutigen Sie Sie, Dinge zu tun, für die Sie sich noch nicht sicher sind, und vertrauen Sie so sehr, dass Sie es können, dass Sie es tun.

12. Geben Sie die Kleidung ihrer Kinder an Sie weiter, damit Sie sie an eine andere Person weitergeben können.

13. Bieten Sie bei jedem Besuch Kaffee oder Tee genau so an, wie Sie es sich wünschen.

14. Verstehe genau, was es für dich persönlich bedeutet, wenn du ankündigst, dass du ein weiteres Baby erwartest.

15. Betet das Baby an, als wäre es von dem Moment an, in dem es ankommt, ein wichtiger Teil ihres Lebens.

{$adcode6}

16. Geben Sie Ratschläge, wenn nötig, und wissen Sie, wann Sie Ihre Meinung für sich behalten müssen.

17. Lassen Sie sich ein Hemd, einen Werkzeugkasten, ein Buch, ein Auto oder einen Ehemann ausleihen, der mit Ihrem Ehemann schwere Dinge heben kann.

18. Beantworten Sie Ihre Anrufe.

19. Beachten Sie, wann Sie sich die Haare schneiden lassen.

20. Zupfe den funkelnden, fröhlichen Gesichtsaufkleber von deinem Hintern.

{$adcode7}

21. Beobachten Sie Ihre Kinder, wenn der Dargestellte im letzten Moment auf Kaution geht.

22. Bringen Sie Ihren Hund zurück, wenn er aus Ihrem Garten kommt.

23. Denken Sie an das Wirrwarr Ihrer Familie, Ihrer Schwiegereltern und alten Freunde, wenn Sie eine Geschichte über sie erzählen, und brauchen Sie nicht jedes Mal einen Auffrischungskurs, wenn Sie dies tun.

24. Stellen Sie in schweren Zeiten Tabletts mit Lebensmitteln ab, damit Sie nicht daran denken müssen, Ihre Familie zu ernähren.

25. Schleichen Sie Ihre Lieblingssüßigkeiten für Sie in die Handtasche des Kinos.

{$adcode8}

26. Dienen Sie nach Bedarf als Resonanzboden oder Forscher oder als Netzwerk für Kickassery.

27. Sagen Sie, wann sich Lippenstift auf Ihren Zähnen befindet.

28. Sagen Sie, wann sich Ihr Kind auf eine Weise verhalten hat, die es nicht hinter Ihrem Rücken hätte haben dürfen.

29. Sagen Sie, wann sich Ihr Kind so verhalten hat, dass Sie hinter Ihrem Rücken stolz sind.

30. Haben Sie Ihren Rücken, egal was passiert.