So waschen Sie die schmutzigen Kuscheltiere Ihres Kindes

DragonImages / Getty Images

Kinder können sich unglaublich an ihre geliebten Stofftierfreunde binden. Und zu diesem Eigensinn gehört es normalerweise, sie überall hin mitzunehmen, nachts zu kuscheln, mit ihnen zu essen, kranke Tage mit ihnen zu verbringen und sie vielleicht sogar in die Schule oder in die Kindertagesstätte zu bringen. Dies bedeutet, dass diese kostbaren, ausgestopften Kumpels von Zeit zu Zeit ein Bad benötigen, da sie im Grunde die schmutzigste Gesellschaft sind, die Ihre Kinder jemals unterhalten werden.

Die Vorschullehrerin meines Kindes hatte die Routine, jedes Wochenende ein Klassenkuscheltier mit einem Schüler nach Hause zu schicken. Als es in der Erkältungs- und Grippesaison zu meinem Haus kam, ließ ich mein Kind es nicht einmal ins Haus bringen, bis es gründlich geschrubbt worden war. Wenn Sie also jemals ein wirklich schmutziges Stofftier in Ihrem Haus gehabt haben - eines, das erbrochen, mit Ihrem Kind auf die Toilette gegangen oder von der Schule nach Hause geschickt wurde -, dann haben Sie sich wahrscheinlich auch der Herausforderung des Waschens gestellt Kuscheltiere, ohne sie zu ruinieren.

Nachdem ich durch Ausprobieren gelernt habe (leider hat ein verschwommener Freund dabei ein wertvolles Auge verloren), habe ich endlich herausgefunden, wie man ausgestopfte Tiere in der Waschmaschine wäscht. Braucht die BFF Ihres Kindes ein Bad? Befolgen Sie diese einfachen Schritte unten, um zu lernen, wie man ausgestopfte Tiere wäscht.

  1. Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel wie Babyganics oder ein wenig Borax (es ist völlig natürlich und eignet sich ideal zum Waschen von Kleidung, Pfannen, Wannen und vielem mehr!) In Ihrem Gerät. Legen Sie es zuerst in die Trommel, bevor Sie etwas anderes tun. KEINEN Weichspüler verwenden.
  2. Stellen Sie Ihre Waschmaschine auf den schonendsten Waschgang.
  3. Verwenden Sie kaltes Wasser.
  4. Sie können die Trommel Ihrer Waschmaschine mit ein paar Handtüchern oder kleinen Decken polstern, um eine noch schonendere Wäsche zu erzielen. Setzen Sie sie einfach ein, nachdem Sie Ihr Reinigungsmittel hinzugefügt haben.
  5. Legen Sie Ihre ausgestopften Tiere in einen Netzwäschebeutel (ähnlich wie beim Waschen Ihrer Delikatessen, jedoch etwas größer).
  6. Nehmen Sie die ausgestopften Tiere aus dem Wäschebeutel und trocknen Sie sie an der Luft.
  7. Wenn Sie das Stofftier so schnell wie möglich benötigen, können Sie es im Netzbeutel auf der niedrigen Hitzeeinstellung Ihres Trockners trocknen.

Ein Hinweis: Wenn Ihr Stofftier wirklich alt oder besonders empfindlich ist, ist die Fleckenreinigung und das Händewaschen wahrscheinlich die beste Methode. Verwenden Sie nur lauwarmes Wasser, ein besonders schonendes Waschmittel - oder sogar Babybadeseife - und lassen Sie es an der Luft trocknen.

Gefällt dir was du siehst? Vergiss nicht, es zu pinnen!