Was tun und was tun, um sich zu Hause die Haare zu färben?

Getty Images

Denken Sie darüber nach, den Salon zu überspringen, weil Sie Geld und Zeit haben? Haarfärben zu Hause mag die Antwort sein, aber nicht bevor Sie einige praktische Tipps gelesen haben. Vertrauen Sie mir, diese Maßnahmen und Verbote sparen Ihnen viel Zeit, Geld und Ärger. Als Mutter erkennen Sie, dass Vorbereitung alles ist - und dies gilt auf jeden Fall für das Färben Ihrer Haare zu Hause. Befolgen Sie diese Tipps und Tricks für die Haarfarbe zu Hause, um salonwürdige Ergebnisse zu erzielen.

DO: Zum Ausmalen vorbereiten

Planen Sie Ihre Haarfärbung zu Hause, wenn Sie am seltensten gestört werden (z. B. wenn die Kinder in der Schule sind). Tragen Sie ein altes T-Shirt und verwenden Sie ein altes Handtuch (für Färbereien zu Hause), um die für Sie wichtigen Dinge nicht zu ruinieren. Platzieren Sie eine Schutzcreme (oder Vaseline) um den Umfang Ihres Haaransatzes, damit der Farbstoff Ihre Haut nicht verfärbt (dies gilt insbesondere, wenn Ihre Haut trockener ist). Verwenden Sie Handschuhe, um zu verhindern, dass Ihre Maniküre ruiniert oder Farbe auf Ihre Hände gelangt. Zuletzt schneiden Sie Ihr Haar in vier gleichmäßige Abschnitte, um das Färben zu vereinfachen.

NICHT: Befolgen Sie die Anweisungen nicht

Färben Sie Ihre Haare am Tag nach dem letzten Shampoo. Vermeiden Sie das Auftragen von Farbstoffen auf übermäßig verschmutztem oder mit Produkt versehenem Haar, da diese Faktoren möglicherweise keine gleichmäßige Farbsättigung oder Absorption ermöglichen. Lassen Sie die Farbe auch nicht länger als auf dem Karton angegeben an, da dies zu einer ungleichmäßigen Farbe führen kann. Ein häufiges Problem bei zu lang anhaltender Farbe ist, dass das Haar an der Wurzel zu hell ist (im Allgemeinen als „heiße Wurzeln“ bezeichnet).

DO: Entscheiden Sie sich für semi-permanente Farbe

Versuchen Sie es mit semi-permanenter Haarfarbe im Vergleich zu permanenter Haarfarbe, um teure Farbkorrekturen im Salon zu vermeiden. Semipermanente Farben werden nach einigen Wäschen ausgewaschen, aber permanente Farben müssen von einem Fachmann repariert werden, um Farbfehler zu beheben.

NICHT: Verrückt nach Farbe

Denken Sie an gesunde Erwartungen! Vermeiden Sie es, heller oder dunkler zu werden, da dies normalerweise mehrere Farbaufträge über mehrere Wochen hinweg erfordert. Alles, was drastisch ist, kann dazu führen, dass die Farbe flach (nicht dimensional) oder nicht gleichmäßig verteilt wird. Auch kann es zu Schäden kommen, wenn Sie sich zu Hause für einen drastischen Farbwechsel entscheiden.

TUN: Passen Sie Ihre beste Farbe an

Achten Sie auf Ihre natürliche Farbgebung, damit Sie Farben wählen, die Ihren Hautton ergänzen. Wenn Sie beispielsweise einen kühlen Hautton haben, vermeiden Sie Farben, die in dieser Farbfamilie enthalten sind, da Ihre Haut dadurch eintönig aussieht.

NICHT: Wählen Sie Ihre Farbe basierend auf der Vorderseite der Box

Wählen Sie eine Farblinie, der Sie vertrauen - idealerweise von einer Marke, die Sie zuvor verwendet haben. Wenn Sie zu allergischen Reaktionen neigen oder empfindliche Haut oder Kopfhaut haben, führen Sie zuerst einen Patch-Test durch und halten Sie sich dann an diese Marke, wenn keine Reaktion auftritt. Beachten Sie, dass die Haarfarbe auf dem Modell vor der Schachtel nicht unbedingt die Farbe ist, mit der Sie enden werden (aufgrund der Farbe, die Sie möglicherweise bereits in Ihrem Haar haben, usw.). Lesen Sie stattdessen die Vorher- und Nachher-Farbbeschreibungen auf der Seite des Felds, um eine genauere Darstellung der zu erwartenden Ergebnisse zu erhalten. Es ist auch wichtig, immer Produkte der gleichen Marke zu verwenden, wenn Sie Ihre Haare färben, da sie zusammenarbeiten und entsprechend aktivieren sollen.

DO: Bleiben Sie innerhalb von zwei Schattierungen

Vermeiden Sie es, zu dunkel oder zu hell zu werden, besonders wenn Sie ein natürlicheres Ergebnis erzielen möchten. Alles, was mehr als ein oder zwei Nuancen heller oder dunkler ist, kann optisch und chemisch zu hart sein. Außerdem wird es wahrscheinlich nicht zu professionell aussehenden Ergebnissen führen. Eine drastische Abweichung von Ihrer natürlichen Farbe führt normalerweise zu messingfarbenen (rötlichen) Tönen. Überspringen Sie unvorhersehbare Farbergebnisse, indem Sie in Ihrer Farbfamilie bleiben.

NICHT: Gefärbtes Haar, das beschädigt ist

Vermeiden Sie es, Haare zu färben, die beschädigt sind, da die Farbe nicht richtig haftet und zu ungleichmäßiger, fleckiger Farbverteilung und schlecht platzierten Farbstreifen führt. Ungesundes Haar absorbiert keine Farbe wie gesundes Haar. Darüber hinaus kann das weitere Färben von geschädigtem Haar zu zusätzlichen Schäden, Trockenheit, Bruch, Sprödigkeit und unvorhersehbaren Farbergebnissen führen

DO: Achten Sie auf Ihre Wurzeln

Wenn Sie sich nur auf das Ausbessern von Roots konzentrieren, kaufen Sie Produkte, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden, wie Root Reboot von Madison Reed. Das Auftragen von Allover-Farbe an der Wurzel kann zu einem Farbstreifen führen, der sich nicht gut in den Rest Ihrer Farbe einfügt. Das Beste ist, dass Sie nicht jedes Mal, wenn Sie eine Wurzelpflege benötigen, alle Haare färben müssen. Färben Sie einfach Ihre Wurzeln, um Farbe beizubehalten oder Grautöne zu verbergen.

{$adcode4}

Weitere Haartipps:

  • Wie man beschädigtes Haar repariert (ohne es zu schneiden)
  • Die 10 besten Haartrockner für zu Hause Blowouts
  • 5-minütiges Tutorial für geflochtenes Haarknoten
{$adcode5}