Alles, was Sie über Avocados wissen müssen

Wenn es ein gesundes und nahrhaftes Lebensmittel gibt, das die meisten Menschen lieben, dann ist es die Avocado. Avocados werden häufig als Zutaten für Smoothies, Wraps, Salate und vor allem Guacamole-Dips verwendet. Diese Lieblingsfrucht (ja, die Avocado ist technisch gesehen eine Frucht und kein Gemüse) enthält herzgesunde einfach und mehrfach ungesättigte Fette ziemlich viel Kalium und Ballaststoffe.

Egal, ob Sie sie in Scheiben schneiden, würfeln oder zerdrücken - hier finden Sie alles, was Sie über Avocados wissen müssen, einschließlich der Methode, eine reife zu pflücken.

Avocados sind die Champions von "Good Fat"

Die Reduzierung der Fettaufnahme reicht nicht aus, um Herzerkrankungen zu reduzieren. Es ist auch wichtig, gesättigte Fette durch ungesättigte zu ersetzen, die in Avocados zu finden sind. Avocados sind mit gesunden einfach ungesättigten Fetten gefüllt und tragen dazu bei, das gute Cholesterin zu steigern und das schlechte Cholesterin zu senken. Über 75 Prozent des Avocadofetts besteht aus ungesättigten Fettsäuren.

Avocados sind voller Ballaststoffe

Avocados sind laut der kalifornischen Avocados-Website eine gute Quelle für Ballaststoffe, die dazu beitragen, das Risiko für Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit zu verringern. Es ist bekannt, dass Ballaststoffe ein Gefühl der Befriedigung hervorrufen, das ein Überessen verhindern kann. Faser trägt auch zur Gewichtsabnahme bei, indem sie mit Darmbakterien hilft. Pro 100 g Avocado erhält man ca. 7 g Ballaststoffe. In einer Avocado sind 10 Gramm Ballaststoffe enthalten, mehr als in den meisten Scheiben Vollkornbrot.

Avocados und Knochengesundheit

Ihr Körper benötigt Kalzium, um Knochen und Zähne aufzubauen, zu reparieren und zu pflegen. Eine kalziumarme Ernährung kann das Risiko für Osteoporose und andere gesundheitliche Probleme erhöhen. Eine 1-Tasse-Portion gewürfelte frische Avocado enthält 18 Milligramm Kalzium, berichtet das US-Landwirtschaftsministerium. Neben Kalzium ist Vitamin K für eine gute Knochengesundheit von wesentlicher Bedeutung. Die Hälfte einer Avocado liefert ungefähr 25 Prozent der täglich empfohlenen Zufuhr von Vitamin K.

Avocados sind mit Kalium verpackt

Während Bananen die beliebteste Kaliumquelle sind, haben Avocados doppelt so viel Kalium wie Bananen. Der California Dairy Council stellt fest, dass Kalium eine wichtige Gesundheitskomponente der Frucht ist - ein Nährstoff, der die gesunde Herzkontraktion fördert und den Bluthochdruck senkt. Wenn Sie eine ganze Avocado essen, bekommen Sie sofort 20% Ihres täglichen Kaliumbedarfs.

Aber das ist nicht alles! Bevor Sie Ihren Einkaufswagen füllen, sollten Sie Folgendes über das Kaufen, Aufbewahren und Reifen von Avocados wissen:

{$adcode4}
  • Suchen Sie nach Avocados, die sich nur leicht weich anfühlen, aber keine Risse oder eingefallene, verfärbte Stellen aufweisen.
  • Benötigen Sie eine reife Avocado in Eile? Um die Avocado-Reifung zu beschleunigen, legen Sie Ihre unreifen Avocados in eine braune Papiertüte mit einem Apfel oder einer Banane. Das Pflanzenhormon Ethylen, das natürlich in Früchten wie Äpfeln und Bananen vorkommt, löst den Reifungsprozess aus.
  • Drücken Sie die Avocado vorsichtig zusammen - wenn Sie sie mit den Fingerspitzen leicht einrücken können, ist sie wahrscheinlich reif.
  • Wenn Sie die freiliegende Avocado mit Zitronensaft oder einer anderen Säure einreiben, wird der Bräunungsprozess verzögert. So bleibt die Grube jederzeit in Kontakt mit der Avocado.
  • Sie können eine reife Avocado etwa eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahren.
  • Sie sollten Avocados gründlich waschen, bevor Sie sie in Scheiben schneiden. Dadurch wird verhindert, dass Keime, die sich auf der Haut befinden, in die Frucht gelangen.

Einfache Avocado-Rezepte:

  • Gebratener Mais und Avocado-Salsa
  • Avocado-Käsekuchen-Oreo-Riegel
  • Avocado gebackene Eier