5 Regeln für einen reibungslosen Ablauf Ihres Haushalts

Getty Images

Wir reden viel darüber, wie wir unsere Häuser kindersicher machen sollen - weil es wichtig ist und alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden sollten. Aber was ist mit der Kindersicherung unserer Häuser, um die Reinigung zu erleichtern? Sicher - es ist kein Sicherheitsfaktor, aber es ist ein vernünftiger Faktor. Mit drei Kindern und Haustieren hatte ich das Gefühl, dass alles, was ich jemals getan habe, sauber war. Bis ich mich entschied, die Regeln zu ändern, wie Unordnung in meinem Haus gemacht und aufgeräumt wird. Diese nicht verhandelbaren Haushaltsregeln haben zu einem reibungslosen Ablauf geführt, und ich bin nicht mehr frustriert und schreie wie ein Wahnsinniger über die ständigen Unordnung, die ich beseitigen muss.

Wäsche

Ich hasse es, Wäsche zu waschen. Alle Kleider holen, sortieren, falten, weglegen, es hört nie auf. Um keine Berge von Wäsche mehr machen zu müssen, gab ich jedem meiner Kinder einen Wäschekorb mit einem improvisierten Basketballkorb. Jetzt können sie ihre schmutzigen Klamotten in den Korb schießen. Meine älteren Kinder sind dafür verantwortlich, dass ihre Kleidung in die Wäsche kommt, und nachdem ich sie gefaltet habe, legen sie sie weg. Meine Zeit beim Waschen hat sich praktisch halbiert.

Spielzeuge

Die Regel in meinem Haus ist, dass kein Kind mehr Spielsachen haben darf, als es einen Platz zum Abstellen hat. Das bedeutet, dass wir vor jedem Geburtstag, Weihnachten und anderen Geschenken ein paar alte Spielsachen nehmen, mit denen niemand mehr spielt, und sie auf den Spendenstapel legen. Um sicherzustellen, dass wir uns alle an diese Regel halten, um eine Lawine von Spielzeugen in unserem Haus zu vermeiden, darf jedes Kind eine Spielzeugtasche in seinem Zimmer haben.

Tafelfarbe

Das klingt vielleicht komisch, aber ich habe kürzlich meinen Kühlschrank mit Tafelfarbe gestrichen und einen kleinen Korb an der Seite des Kühlschranks angebracht, der mit Kreide und einem Radiergummi gefüllt ist. Die Menge an Papier, Stiften, verlorenen Stiften und Buntstiften, die meine Möbel beschädigen, ist jetzt verschwunden. Meine Kinder können nach Herzenslust kritzeln und dann brauche ich weniger als eine Minute, um es vom Kühlschrank zu wischen.

Kinderzonen

In unserem Haus ist Kinderspielzeug im Wohnzimmer einfach nicht erlaubt. Sicher, sie können dort mit Spielzeug spielen, was sie wollen, aber es wird kein Spielzeug mehr da sein. Am Ende jedes Nachmittags wird von meinen Kindern erwartet, dass sie ihr eigenes Spielzeug in ihre Spielzeugkisten in ihren Schlafzimmern zurücklegen, oder ich beschlagnahme sie im Spielzeuggefängnis. Es mag hart klingen, aber ein Wohnzimmer zu haben, in dem ich mich abends entspannen kann, ohne über LEGOs zu stolpern, ist himmlisch. Außerdem lernen meine Kinder, ihre Sachen wegzulegen und unseren Familienraum zu respektieren.

Menüs

Bevor ich organisiert wurde und anfing, Menüs für Mahlzeiten und Snacks zu kreieren, stand unsere Lebensmittelrechnung unserer Hypothek in nichts nach und wir hatten eine Tonne Lebensmittelabfälle. Wir aßen auch viel „Kid Food“ in verschiedenen Orangetönen, die normalerweise aus Schachteln kamen. Jetzt essen wir, was auf Mamas Menü steht. Meine Küche ist weniger überfüllt mit Snackboxen, meine Kinder essen gesünder und unsere Kosten sind sehr niedrig. Wenn meine Kinder dagegen protestieren, dass sie Blumenkohlreis hassen, können sie entweder hungern oder ein Erdnussbuttersandwich essen.

Die Einführung dieser Haushaltsregeln hat dazu geführt, dass mein Mann und ich nicht das Gefühl haben müssen, in einem kinderfreundlichen Vergnügungspark mit Snackpaketen und Bausteinen zu leben.

Weitere Tipps für Eltern:

  • Wie und warum sollten Sie aufhören, Ihre Kinder anzuschreien?
  • 7 Möglichkeiten im wirklichen Leben, um für den College-Fonds Ihres Kindes zu sparen
  • Wie man weiß, wann man die Schlachten deines Kindes bekämpft
{$adcode4}