Fünf Möglichkeiten, Kindern Verantwortung beizubringen

Jessie Casson / Getty Images

In der Theorie ist es einfacher, Kindern Verantwortung beizubringen als in der Praxis. Es ist jedoch nicht unmöglich, verantwortungsbewusste Kinder großzuziehen. Wie erziehen wir unsere Kinder, um Verantwortung für ihre Entscheidungen und ihre Auswirkungen auf die Welt zu übernehmen? Folgendes müssen Sie Ihrem Kind beibringen:

1. Weisen Sie Ihrem Kind eine Aufgabe zu.

Es mag naheliegend erscheinen, Ihrem Kind einen Job zu geben, aber es ist so wichtig, ihm etwas über Verantwortung beizubringen. Überschätzen Sie natürlich nicht die Fähigkeiten Ihres Kindes und überlasten Sie es nicht auf eine Weise, die zu Burnout führt. Weisen Sie jedoch altersgerechte Aufgaben zu.

Bitten Sie beispielsweise Ihren Zweijährigen, dafür verantwortlich zu sein, dass er seinen eigenen Müll in den Küchenabfalleimer bringt. Lassen Sie Ihre Vierjährige morgens ihr eigenes Müsli einschenken, oder, noch besser, lassen Sie die Kinder bei allen Familienmahlzeiten behilflich sein.

Kindern zu erlauben, bei alltäglichen Aufgaben zu helfen, bringt nicht nur Verantwortung mit sich, sondern gibt ihnen auch das Eigentum am Endprodukt und hilft ihnen, sich erfüllt zu fühlen.

2. Zeigen Sie, dass Aktionen Konsequenzen haben.

Ein anderer Weg, Kindern Verantwortung beizubringen: Zeigen Sie ihnen, dass Handlungen Konsequenzen haben. Erlauben Sie Ihren Kindern natürlich nicht, sich selbst oder andere in Gefahr zu bringen, sondern lassen Sie sie sowohl die natürlichen als auch die von den Eltern auferlegten Konsequenzen für weniger verantwortungsbewusstes Verhalten erkennen.

Wenn Ihre Mittelschüler ihre Hausaufgaben zu Hause lassen, beeilen Sie sich nicht, sie ihnen zu bringen. Wenn Ihr Kind seine Zulage auf etwas schlecht beratenes schiebt, geben Sie ihm auch nicht mehr Geld für einen Überbrückungskauf. Lassen Sie sie die Konsequenzen ihrer Wahl erfahren. Hoffentlich hilft es ihnen später, bessere zu machen.

3. Lassen Sie Ihr Kind in etwas investieren.

Ein weiterer Tipp: Lassen Sie Ihr Kind in etwas investieren - nicht nur mit Geld, sondern auch mit Zeit und Mühe. Melden Sie sich für eine Aktivität an, an der sie Interesse bekunden. Ob Fußball, Schwimmen, Geige oder Kunstunterricht - lassen Sie Ihr Kind die Vorteile seiner harten Arbeit und Übung nutzen.

Ermutigen Sie Ihr Kind außerdem, bei seiner Aktivität zu bleiben, wenn es versucht, das Handtuch auf halbem Weg hineinzuwerfen. Gehen Sie der Ursache ihres Wunsches nach Kaution auf den Grund. Wenn die Aktivität sich negativ auf die psychische Gesundheit auswirkt, suchen Sie einen neuen Plan. Aber wenn es darum geht, eine Zeit der Langeweile und des Aufbaus von Charakter zu durchbrechen, helfen Sie ihnen, an ihren Zielen festzuhalten und die Verantwortung für ihre Investition zu lernen.

4. Feiern Sie ihre Erfolge.

Eine andere Möglichkeit, Ihrem Kind die Verantwortung beizubringen, besteht darin, es zu loben. Vielen Dank für die erledigten Aufgaben. Lassen Sie sie wissen, dass Sie ihre Hilfe zu schätzen wissen und dass ihre Handlungen ein Zeichen für Wachstum und Reife sind. Dies stärkt das Selbstvertrauen Ihres Kindes und macht es bestrebt, das positive Verhalten in Zukunft zu wiederholen.

{$adcode4}

5. Lassen Sie sich in Aktion beobachten.

Lassen Sie Ihr Kind schließlich beobachten, wie Sie verantwortlich sind. Lassen Sie sie zusehen, wie Sie Rechnungen bezahlen, Sport treiben und die Garage putzen. Wenn sie Fragen haben, beantworten Sie sie mit Interesse, anstatt sie wegzublasen. Auch wenn Sie beschäftigt sind, erklären Sie, warum Sie die Arbeit tun, die Sie tun, und was dies für Ihre Familie bedeutet.

Verwenden Sie zusätzlich Wörter wie „wir“. Sagen Sie beispielsweise „wir legen unsere Wäsche in den Wäschekorb“ und nicht „Sie haben Ihre Wäsche nicht in den Wäschekorb gelegt“. Helfen Sie ihnen, die Hausarbeit zu verstehen kollektive Anstrengung.

Mit etwas Zeit und Verständnis werden Sie auf dem Weg sein, verantwortungsbewusste Kinder zu erziehen, die mit etwas Glück zu verantwortungsbewussten Erwachsenen werden.

Was sind Ihre Lieblingsmethoden, um Kindern Verantwortung beizubringen?

{$adcode5}