Wie man Baby Diarrhöe mit natürlichen Hilfsmitteln behandelt

Tetra Images / Getty Images

So belastend es auch für die Eltern ist, Durchfall ist ein sehr häufiges Problem bei Säuglingen und ist in der Regel mild und kurz. Ein Baby hat Durchfall, wenn es mehr Stuhlgang hat als gewöhnlich und wenn der Stuhl weniger geformt und wässriger ist. Manchmal haben Babys mit Durchfall andere Symptome wie Fieber, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Krämpfe und Blut und / oder Schleim im Stuhlgang. Laut Mayo Clinic kann es durch bakterielle oder virale Infektionen, Zöliakie oder andere Nahrungsmittelallergien, Entzündungen des Verdauungstrakts oder Reizdarmsyndrom verursacht werden.

Wenn der Durchfall nicht schwerwiegend genug ist, um das Kind zum Arzt zu bringen, gibt es Hausmittel, mit denen die Eltern den Durchfall lindern und das Kind sich besser fühlen lassen können. Wenn der Durchfall anhält oder schwerwiegender wird oder mit Fieber einhergeht, benachrichtigen Sie sofort Ihren Kinderarzt: Babys können sehr schnell dehydrieren. Die Behandlung von Durchfall kann 2 Tage bis 2 Wochen dauern. Wenn der Durchfall jedoch nicht sofort behandelt wird, kann er zu einer Dehydration führen, die für Babys schädlich ist.

Wirksame Hausmittel gegen Durchfall bei Babys

Lassen Sie Ihr Baby Muttermilch trinken.

Eines der besten Hausmittel gegen Babydurchfall ist Muttermilch. Mütter, die bereits ihre Säuglinge stillen, sollten nicht aufhören, wenn ein Baby Durchfall hat, denn Muttermilch bekämpft Durchfall und beschleunigt die Genesung. Muttermilch ist reich an Antikörpern, die das Immunsystem des Babys stärken und so das Risiko von Infektionen, die Durchfall verursachen können, minimieren. Wenn Sie mit der Formel füttern und der Durchfall Ihres Babys länger als zwei Wochen anhält, müssen Sie möglicherweise die Formel ändern. Sie sollten dies mit dem Arzt Ihres Babys besprechen.

Probieren Sie stärkehaltiges Essen.

Lebensmittel, die viel Stärke enthalten, sind bei Durchfall leichter verdaulich als andere Lebensmittel. Wenn Ihr Baby älter als 6 Monate ist, fahren Sie mit festen Nahrungsmitteln fort. Kartoffeln sind eine großartige Stärkequelle und für Babys unbedenklich. Kochen Sie sie (einfach) und zerdrücken Sie sie dann. Bananen helfen, den Kaliumspiegel wiederherzustellen und helfen dem Körper, die essentiellen Nährstoffe und Energie aufzunehmen, die bei Durchfall größtenteils verloren gehen. Apfelmus und Reis Müsli sind auch gute Optionen.

Lebensmittel und Flüssigkeiten mit höherem Zuckergehalt, wie Saft, Kekse, Kuchen und Limonaden, können zum Durchfall beitragen, indem sie mehr Flüssigkeit in den Darm ziehen, wodurch die überschüssige Flüssigkeit und der Zucker am anderen Ende schnell austreten.

Bereiten Sie eine Lösung zur oralen Rehydration für Babys über 2 Monate vor.

Eine orale Rehydratisierungslösung (ORS) ist eine Mischung aus Wasser, Salzen und Zucker in bestimmten Mengen. Diese Lösungen können auch dann aufgenommen werden, wenn Ihr Kind große Mengen an Durchfall hat oder sich erbricht. Orale Rehydratisierungslösungen können verwendet werden, um Kinder bei erheblichen Mengen an Durchfall gut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Orale Rehydrierungslösungen sind auch in gebrauchsfertigen Zubereitungen in Apotheken erhältlich. Kaufen Sie am besten einen bereits gemischten ORS.

Verhütung

{$adcode4}

Häufiges Händewaschen ist Ihre beste Verteidigung, da die Mikroorganismen, die Durchfall verursachen, leicht von der Hand in den Mund gelangen. Wenn Sie beispielsweise mit einer verschmutzten Windel umgehen, können diese Mikroorganismen auf Ihre Hände übertragen werden, bevor Sie sich den Mund Ihres Babys abwischen. Stellen Sie sicher, dass Sie Flaschen und Geräte für Muttermilch oder Milchnahrung kochen und die in der Flasche verbliebene Muttermilch oder Milchnahrung nach jeder Fütterung wegwerfen. Ihr Baby kann auch an einer durchfallverursachenden Infektion erkranken, wenn es seine Finger in den Mund nimmt, nachdem es Spielzeug oder andere Gegenstände berührt hat, die mit dem Stuhl eines infizierten Kindes kontaminiert wurden. Befolgen Sie außerdem die Anweisungen zur sicheren Zubereitung und Zubereitung von Speisen.

Weitere Tipps für Neugeborene:

  • Natürliche Heilmittel zur Linderung von Verstopfung bei Neugeborenen
  • Einen Sling für Ihr Neugeborenes auswählen
  • Ihr Leitfaden zum Baden eines Neugeborenen