Die "Shell On Challenge" ist der nächste gefährliche Social-Media-Wahnsinn

Jetzt, wo die Herausforderungen für Momo und Tide Pod vorbei sind, können sich die Eltern entspannen, oder? Nee. Wir haben jetzt eine neue virale Begeisterung, die uns nachts auf Trab hält: die „Shell on Challenge“, die unter Teenagern und Tweens in der Snapchat-App immer beliebter wird. Um teilzunehmen, fordern sich Kinder jeden Alters gegenseitig heraus, verschiedene Lebensmittel mit aufgebrachten Muscheln zu essen. Es wurde dokumentiert, dass sie in ungeschälte Bananen, Eier mit intakten Hartschalen und, vielleicht am beunruhigendsten, in Produktverpackungen aus Kunststoff und Pappe wie Babykarotten in der Verpackung und sogar Sandwiches in Plastiktüten beißen.

Es ist nicht klar, wann genau dieser Trend einsetzte, aber in den letzten Wochen scheint er in den sozialen Medien an Dynamik gewonnen zu haben. Es wurden bereits Dutzende von Kindern über das Internet informiert, die fragwürdige und gefährliche Gegenstände einnahmen. Die virale Herausforderung hat die Aufmerksamkeit von Ärzten auf sich gezogen, die glauben, dass der Stunt zu ernsthaften gesundheitlichen Auswirkungen führen könnte.

Der Verzehr von organischen Stoffen wie Fruchtschalen (häufig in Rezepten verwendet) ist ungefährlich, der Verzehr von Plastik birgt jedoch erhebliche Gesundheitsrisiken. Es wurde gezeigt, dass Bisphenol A, ein Material, das üblicherweise zur Herstellung von Kunststoffen verwendet wird, die menschlichen Hormone beeinflusst. Einige Chemikalien in Polyvinylchlorid, im Volksmund als PVC bekannt, wurden auch mit der Entwicklung bestimmter Krebsarten in Verbindung gebracht.

Dr. Danelle Stabel, Ärztin am Henry Ford Health System in Detroit, Michigan, argumentierte, dass der Verzehr von Gemüse- oder Obstschalen, insbesondere wenn sie ungewaschen bleiben, auch eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit darstellt. Sie können Pestizide enthalten, die bei Verschlucken zu Übelkeit führen können. Außerdem besteht für Kinder, die an der Shell on Challenge teilnehmen, die Gefahr, dass sie sich an den Materialien verschlucken, aus denen die Lebensmittelverpackungen hergestellt sind, was Stabel für besorgniserregender hält.

„Das geht mich mehr an, denn alles, was Sie essen, das nicht verdaut werden soll, können Sie verschlucken… Das Risiko, dass ich es einatme und würge, ist das größte für mich, und es ist auch nicht dazu gedacht, verdaut zu werden Auf wie viel Bissen sie nehmen “, erklärte Dr. Stabel.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um mit Ihren Kindern über Herausforderungen, sozialen Druck und sogar Cybermobbing zu sprechen, unabhängig davon, ob sie an der Shell teilnehmen oder nicht. Und erinnern Sie Ihre Kinder daran, Beiträge wie die Shell zu Herausforderungen nicht zu mögen oder zu kommentieren, da sie auch andere Menschen nicht dazu ermutigen sollten.

Weitere Informationen zu Teenagern und Tweens:

  • Neue App hilft Teenagern, mit Angst umzugehen
  • Der erschreckende Grund, warum ich mein Kind von Snapchat verbannen musste
  • So organisieren Sie das Zimmer Ihres Teenagers, ohne den Verstand zu verlieren