Vier häufige Fehler bei der ersten Mutter, die zu vermeiden sind

Rawpixel / Getty Images

Neue Mütter machen viele ähnliche Fehler, wenn es um neue Mutterschaft geht. Es ist kein Wunder, warum - das Leben als junge Mutter ist harte Arbeit und mit einer steilen Lernkurve verbunden. Zum Glück sind wir hier, um Ihnen dabei zu helfen, einige der größten Gefahren zu vermeiden. Hier sind vier häufig vorkommende Fehler, die du vermeiden solltest.

Nicht schlafen, wenn das Baby schläft.

"Schlafen, wenn das Baby schläft" ist einer der häufigsten Ratschläge für junge Mütter. Es ist auch eines der ungeliebtesten und das aus gutem Grund: Die Schlafstunden eines Babys sind kostbar, und Mütter müssen die Dinge erledigen.

Jeder, der jemals ein Baby bekommen hat, weiß, dass Neugeborene viel schlafen, aber in kleinen Dosen. Eine Stunde hier; zwei Stunden dort. Es ist fast unmöglich, etwas zu tun, wenn das Baby wach ist. Deshalb stopfen Mütter normalerweise einen ganzen Tag Arbeit in das Fenster, in dem das Baby schläft.

Infolgedessen ignorieren viele junge Mütter den Rat, „zu schlafen, wenn das Baby schläft“, und ignorieren ihn aufgrund seiner Unpraktikabilität. Ich weiß, dass ich es wirklich getan habe. Als mein Ältester ein Neugeborener war, habe ich alles andere als geschlafen, als er schlief.

Ein Teil davon war auf die Angst und das Adrenalin zurückzuführen, ein neues Leben führen zu müssen. Zu wissen und sich Sorgen zu machen, dass er jeden Moment aufwachen könnte, machte das Nickerchen und sogar das Einschlafen in der Nacht extrem schwierig. Der andere Teil war, dass ich es mir als großer Perfektionist vom Typ A zur Aufgabe gemacht habe, den Überblick über all die Dinge zu behalten, die ich normalerweise getan habe, auch wenn ich mich an die enorme Lebensveränderung gewöhnt habe, die mit einem neuen Baby einherging.

Das würde ich nicht empfehlen. Wenn Sie eine brandneue Mutter sind, nehmen Sie sich die Zeit, in der Ihr Baby schläft, und ruhen Sie sich aus. Auch wenn du nicht schlafen kannst. Auch wenn Sie einen anderen Teil Ihres Tages mit Kochen, Putzen oder Arbeiten verbringen, nehmen Sie sich irgendwann Zeit und laden Sie auf.

Mach es, solange du kannst. Tun Sie dies, bevor Ihr Baby zu einem Kleinkind oder Vorschulkind heranwächst, das ganz aufhört zu schlafen, oder wenn Sie Ihrer Familie etwas hinzufügen und plötzlich mehrere Kinder im Laufe des Tages verfolgen müssen.

Nehmen Sie die ärgerlichen Ratschläge und schlafen Sie, wenn das Baby schläft.

Ich akzeptiere keine Hilfe.

Ein weiterer Fehler der Mutter, den Sie beim ersten Mal vermeiden sollten: Keine Hilfe anzunehmen. Ich hatte ein großes Problem damit, Freunde und Familie helfen zu lassen, als mein erstes Kind ein Neugeborenes war. Obwohl ich daran gearbeitet habe, mein Bedürfnis nach Kontrolle über die Zeit zu verringern, verursachte es auf dem Weg viel inneren Stress.

Ich weiß, dass es schwierig sein kann, Hilfe von anderen anzunehmen. Sie mögen die Dinge anders machen und Sie mögen befürchten, dass Sie in der Hackordnung niedergeschlagen werden, aber wie ein weiser Freund mir einmal sagte, als ich zum ersten Mal eine Mutter war: Sie sind die Mutter. Zeitraum. Das wird sich niemals ändern. Ihre Rolle als Mutter ist fest und unersetzlich.

{$adcode4}

Stellen Sie sicher, dass Familie und Freunde sicher helfen können, wenn sie um Hilfe bitten. Teilen Sie ihnen Ihre Wünsche und Vorlieben mit. Dann lassen Sie sie helfen.

Ich spreche nicht.

Auf der anderen Seite sollten Sie auch nicht den Fehler machen, nicht zu sprechen, wenn Sie Bedenken haben. Wenn Sie zum Beispiel bei einer Familienveranstaltung sind und Ihr Baby zu weinen beginnt, während Tante Betty es in der Hand hält, haben Sie keine Angst, nach Ihrem Baby zu fragen. Wenn Tante Betty Ihnen sagt, dass sie weiß, was sie tut, und sich weigert, Baby zurückzugeben, haben Sie keine Angst, sich wieder zu behaupten. Das ist dein Baby und du weißt, dass es mehr braucht als jeder andere.

Ich traue deinen Instinkten nicht.

Machen Sie schließlich nicht den üblichen Fehler der Mutter, Ihren Instinkten nicht zu vertrauen.

Wenn eine erfahrene Mutter dir einen Rat gibt, dem du dich nicht wohl fühlst, oder wenn du einen geplanten Weg einschlägst, bei dem du dich völlig falsch fühlst, ignoriere deinen Darm nicht. Hören Sie zu und vertrauen Sie ihm ohne zu zögern.

{$adcode5}

Ihre Rolle als Mama ist zwar neu, aber Ihre Liebe zu Ihrem Kind und Ihr Instinkt als Mutter sind tief verwurzelt. Es liegt dir im Blut. Es ist in deinen Knochen. Du wirst es wissen, wenn du es fühlst. Ignoriere es nicht.

Willkommen in der neuen Mutterschaft!