Jade Roper Tolbert gebiert in ihrem Schrank - Tipps für eine unerwartete Geburt zu Hause

Das Reality-TV-Ehepaar von Bachelor in Paradise, Jade Roper Tolbert, und sein Ehemann Tanner Tolbert begrüßten am Montag einen Jungen auf höchst dramatische Weise - er wurde in ihrem Schrank geboren. Die glückliche Familie ist Berichten zufolge in gutem Zustand und erholt sich friedlich.

Jades Wasser brach in der Nacht zuvor und sie hatte mehrere Stunden lang Braxton Hicks-Kontraktionen erlebt, aber sie und ihr Ehemann glaubten nicht, dass sie in der aktiven Arbeit war, so ein Interview, das sie dem People Magazine gab. Aber das hinderte ihren Jungen nicht daran, sein Bestes zu geben, um die Welt zu begrüßen.

"Ich begann im Badezimmer auf und ab zu gehen und fand mich im Schrank wieder, um über das Anziehen nachzudenken", sagte Tolbert gegenüber dem People Magazine. „Dann habe ich nach Tanner geschrien und ich dachte, Tanner, es passiert gerade!“ Er kam herein und versuchte mich anzuziehen. Er zog mir ein T-Shirt und seine Turnhose an. Ich hatte nur Schmerzen und Arbeitsnebel. “

Das Paar rief nach einem Krankenwagen und um 22:31 Uhr begrüßten die Tolbert's nach nur einem Stoß einen kleinen Jungen - vom Boden ihres Schlafzimmerschranks. Der Junge war ein gesunder 7 Pfund und 9 Unzen und 20 Zoll lang.

Bei aller Aufregung, die eine solche Geschichte mit sich bringt, ist es für Frauen nicht ungewöhnlich, an ungewöhnlichen Orten zu gebären - und manchmal auch ohne Hilfe. Für den Fall, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, schwanger sind und unerwartet Wehen erleiden, können Sie einige Schritte unternehmen, um die Sicherheit von Mutter und Kind zu gewährleisten.

Erstens, wissen Sie, dass Frauen seit Tausenden von Jahren ohne Hilfe zur Welt kommen. Arbeit und Entbindung sind ein natürliches Ereignis, das auch in der seltsamsten Umgebung Sicherheit bringen kann. Das heißt, wenn Sie 911 anrufen und medizinische Hilfe bekommen können, sollten Sie! Ein neues Leben in die Welt zu bringen, mag das Natürlichste sein, aber es bedeutet nicht immer, dass es keine Probleme geben kann.

Helfen Sie der Mutter, durch ihre Kontraktionen zu atmen und bleiben Sie so ruhig wie möglich. Wenn es so aussieht, als ob das Baby schneller kommt als Hilfe kommen kann, können Sie ein paar Dinge tun, um zu helfen.

  • Hilf Mutter, sich in eine Geburtsposition zu bringen, die sich für sie angenehm anfühlt, und stelle sicher, dass sie auf einer stabilen Oberfläche steht, auf der sie nicht fallen oder verletzt werden kann.
  • Wenn Sie Ihre Hände waschen können, dann tun Sie es. Nehmen Sie auch ein sauberes Handtuch oder Kleidungsstück mit, um das Baby einzufangen und einzuwickeln.
  • Denken Sie daran, dass ein Neugeborenes sein eigenes Kopfgewicht nicht tragen kann. Halten Sie daher das Baby während der Geburt an Kopf und Schultern. Befestigen Sie dann das Baby in einem sauberen Stoff (Ihr eigenes Hemd, wenn Sie müssen) und geben Sie es der Mutter, um sofort Haut-zu-Haut-Kontakt aufzunehmen. Es ist wichtig, die Schnur NICHT zu durchtrennen, bis Notfallhelfer eintreffen.
  • Möglicherweise müssen Sie bei der nächsten Plazenta-Entbindung helfen.
  • Und schließlich tun Sie alles, um Mutter und Kind sicher und ruhig zu halten.

Obwohl wir keine medizinischen Experten sind und nicht empfehlen, diese Tipps als das A und O zu verwenden, um in einer solchen Situation zurechtzukommen, ermutigen wir alle werdenden Mütter, einen Notfallplan zu haben in Arbeit.

In diesen Quellen finden Sie weitere Informationen zur Entbindung eines Kindes in einer Notsituation oder zur Planung von Notfällen.

Mehr über Arbeit und Lieferung:

  • Schwangerschaftsschmerzen, die völlig normal sind (und wann Sie den Arzt anrufen sollten)
  • 5 Fragen, die ich während der Wehen gerne gestellt habe
  • Diese natürlichen Wege, um Arbeit zu induzieren, funktionieren wirklich
{$adcode4}{$adcode5}