29 Mütter teilen ihre Kaiserschnitt-Narbenbilder

Kürzlich zeigte mir eine Freundin ihre Kaiserschnitt-Narbe und ich war ziemlich überrascht: Es war ein winziger horizontaler Schlitz, der ungefähr so ​​lang war wie ihre Hand. Tatsächlich muss die Inzision nur groß genug sein, damit der Kopf eines Babys hindurchpasst, sodass die durchschnittliche Kaiserschnitt-Narbe etwa fünf Zoll lang ist, sagt Lana Selitsky, DO, eine Gynäkologin in der Privatpraxis bei Midtown Obstetrics und Gynäkologie in New York City. Gelegentlich muss ein größerer Einschnitt gemacht werden - sagen wir, wenn das Baby besonders groß ist oder die Mutter Narbengewebe von einer früheren Operation hat. Ärzte schneiden etwa zwei Zentimeter horizontal über dem Schambein, sowohl für kosmetische Zwecke (zum Beispiel für das Verstecken unter einem Bikini-Po) als auch für die Heilung des Patienten, fügt sie hinzu. Narben nach einem Kaiserschnitt sind einzigartig. "Wir schließen alle auf die gleiche Weise, aber jeder heilt anders", erklärt Dr. Selitsky.

Laut dem Center for Disease Control bringt fast jede dritte Frau in den USA ihre Babys aus vielen verschiedenen Gründen über die Kaiserschnittstelle zur Welt (von Mehrlingsgeburten bis zur Entbindung eines Babys in einer Verschlussstellung). Wenn Sie im Begriff sind, ein Baby zur Welt zu bringen, und Sie möglicherweise einen Kaiserschnitt haben, kann es beruhigend sein, zu wissen, was Sie danach erwarten. (Und, OK: Auch wenn Sie bereits einen Kaiserschnitt hatten, ist es faszinierend, Ihre Narbe mit anderen zu vergleichen.) Wir haben also eine Sammlung von Kaiserschnitt-Narbenbildern zusammengefasst, um Ihnen ein Gefühl dafür zu vermitteln Wie es aussieht, nachdem Sie einen Kaiserschnitt hatten, mit Fotos, die einige Wochen bis einige Jahre nach der Geburt aufgenommen wurden. Sie sind alle verschieden, aber sie sind alle schön. Schließlich symbolisiert jede Narbe die Geburt eines neuen Babys (oder mehr!).

Eine Mutter wiegt ihr Baby, während sie ein Schild mit der Aufschrift „Mein Körper hat mich nicht im Stich gelassen“ im Rahmen von The Honest Body Project der Fotografin Natalie McCain in der Hand hält. „Ich höre viel von anderen Müttern darüber, dass der Wunsch, dass unser Körper nicht versagt“, verrät die Mutter. „Wie wäre eine‚ traditionelle 'Geburt besser gewesen und wie sind wir hier gelandet? Ich kann Ihnen sagen, dass ich keinen Kaiserschnitt geplant habe. Ich wollte keinen Kaiserschnitt… aber mein Körper versagte nicht. Dieser Körper, der Operationen, Tumore, drei Kaiserschnitte und einen unglaublichen Verlust erlebt hat, hat mich kein bisschen enttäuscht. Mein Baby lebt, ich lebe und keine Narbe oder Prozedur wird mir das nehmen. “

Die Bloggerin hinter The Ruth Lee Diary berichtet von der Genesung ihres Kaiserschnitts sechs Tage nach der Operation (links) bis acht Monate nach der Geburt.Foto: baybayruth / Instagram

Crystal Renay Smith, die Frau von Sängerin Ne-Yo, teilte eine Woche später ihren Körper nach der Entbindung mit der sichtbaren Kaiserschnitt-Inzision mit der Nachricht: „Mein Körper ist nicht mehr so, wie er einmal war, aber das ist in Ordnung, weil jetzt in In den nächsten Wochen (NACHDEM ICH RICHTIG GESORGT HABE) kann ich meine #SNAPBACK-Reise und meine Fortschritte mit euch teilen! Dieses Comeback wird bald richtig losgehen! #SJmamabad #JustHadABaby #NoWaistTrainer #StretchMarksWhereBih # MyHus-bandIsALuckyGuy #FlawsAndAll. ”

Diese Mutter beschreibt ihren dritten Kaiserschnitt auf Instagram mit schmerzhaften Details und schließt mit: „Sich für einen anderen zu opfern ist nicht fair. Aber es ist wunderschön. “Das Foto ist auch Teil des Honest Body Project von Natalie McCain.

Ein talentierter Tätowierer verwandelte die Kaiserschnitt-Narbe einer Mutter in etwas anderes Schönes: eine blühende Rebe.

Eine Kaiserschnitt-Mama kuschelt sich mit ihrem Baby. Sie beschriftete den Instagram-Schnappschuss mit: „Frauenkörper sind unglaublich.“ Sie hat Recht!

Nächste Seite