Die Lügen, die sich alle Mütter am ersten Schultag erzählen

Ehrlichkeit ist die beste Politik - es sei denn, Sie versuchen, sich im Wahnsinn des Schulanfangs zu trösten. Mütter sind die schlimmsten Straftäter, weil wir uns so ziemlich alles versichern, um etwas in unseren To-Do-Listen zu überprüfen. Wir sind die größten Optimisten des Planeten, bis der erste Schultag tatsächlich stattfindet, denn dann bricht das Netz der Lügen für uns zusammen und wir müssen neue Probleme lösen.

Hier sind einige der Lügen, die wir uns selbst erzählen, zusammen mit den folgenden Wahrheitsbomben (Sie wissen, wenn Sie sich der Realität und solchen Dingen stellen wollen). Glücklicher erster Tag zurück!

LIE: Die Kinder sind den ganzen Sommer über früh aufgewacht, also werden sie absolut kein Problem damit haben, am ersten Tag pünktlich zu sein. WIRKLICHKEIT: Haben wir noch keine Kinder getroffen? Kinder im schulpflichtigen Alter stehen nur dann früh auf, wenn sie es nicht müssen. Das sind die Regeln. Zeit, in die lautesten, widerlichsten Wecker zu investieren!

LIE: Ich werde alle Einkäufe von der Schulliste auf einen Schlag erledigen. WIRKLICHKEIT: Andernfalls sagt jeder Lehrer zu den Elementen auf der allgemeinen Liste, die auf der Website der Schule veröffentlicht sind, „Nur Spaß!“ Und stellt sicher, dass Ihr Kind gestern eine neue und genauere Liste der benötigten Materialien erhält. (Deshalb sollte niemals eine Quittung weggeworfen werden.)

LÜGE: Die Tafel und die Kreide sind genau dort, wo sie sein sollten, also dauert das Fotografieren am ersten Tag nur eine Minute, ganz oben. WIRKLICHKEIT: Die Tafel und die Kreide sind nirgends zu finden, daher wird das Foto am ersten Tag verschwommen aufgenommen, während alle auf dem Weg zur Tür mit ihren überladenen Rucksäcken zucken.

LIE: Es ist immer noch cool. Sie kann den gleichen Rucksack benutzen wie im letzten Jahr. WIRKLICHKEIT : Oder auch nicht, denn es dauert genau eine Unterrichtsstunde, bis Ihr Kind entdeckt, dass Retro-Eis am Stiel SO LETZTES JAHR war, und dieses Jahr sind es Einhörner oder Büsten mit Regenbogen-Glitzer. DUH, MAMMA.

LIE: Der Schulleiter hat hervorragende Arbeit geleistet, indem er eine Karte und klare Anweisungen für die Abgabe und das Abholen von Fahrzeugen verschickt hat. Eltern und Fahrgemeinschaften werden es dieses Jahr auf keinen Fall vermasseln. WIRKLICHKEIT : Innerhalb von zwei Minuten, wenn Sie sich der Linie nähern, werden Sie feststellen, dass mindestens ein Auto in die falsche Richtung fährt, werden gehupt und murmeln schreckliche Dinge über die fahrerischen Fähigkeiten eines Mitelternteils.

LIE: Ich kann etwas länger warten, bis ich meinem Kind ein Smartphone besorge. WIRKLICHKEIT: Die Lehrer senden Aufgaben und Hausaufgabenerinnerungen über eine App, erwarten, dass die Forschung in der Klasse mit einer anderen durchgeführt wird, und das Sportteam und der außerschulische Aktivitätsclub Ihres Kindes verwalten Übungen, Treffen und Veranstaltungen über zwei andere. Viel Glück damit, dass all das auf einem omafreundlichen Flip-Phone passiert.

LIE: Mein Kind wird in diesem Herbst in ihren Frühlingsmantel passen. Ihr wird es gut gehen, bis die Winterkälte hereinbricht. WIRKLICHKEIT: Falsch. Wir drehten uns um und der Sommersonnenschein ließ alle Jugendlichen 4 Zoll größer werden, so dass ihre Mäntel aussehen, als gehörten sie zu einer Barbie-Puppe.

LIE: Wir haben die Morgenroutine letztes Jahr 180 Mal gemacht, also können sie es auf keinen Fall richtig machen. WIRKLICHKEIT: LOL Nr. So funktioniert das nicht.

LIE: Neues Jahr, neues du! Wir werden also am Morgen nicht unsere Stimmen erheben. Wir werden ruhige, sichere Orte voller Bestimmtheit und Ermutigung sein. REALITY: Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Knurren: „Aus Liebe zu Käse und Crackern, wie haben Sie die brandneuen Turnschuhe verloren, die wir in LAST NIGHT an der Tür gelassen haben?“, Als Ihr Kind auf der Suche nach Schuhen den Platz in seinen Socken aufreißt, weder ruhig noch unruhig ist positiv.

{$adcode4}

LIE: Wir freuen uns, dass unsere Kinder älter und unabhängiger werden. Wir werden nur froh sein, sie am ersten Tag der nächsten Klasse zu verabschieden. Vögel sollen das Nest verlassen, oder? WIRKLICHKEIT: Die Duschen sind jetzt da, um darüber zu weinen, wie groß unsere Babys werden. Computer sind jetzt dafür da, alte Babybilder anzusehen und sich zu fragen, wo zum Teufel die Zeit vergangen ist. Es dauert mindestens einen vollen Schultag, um unsere Emotionen in den Griff zu bekommen. (Und das ist zu 100% in Ordnung.)

Mehr Schulanfangs-Humor:

  • 21 Dinge, an die jede Mutter nach dem ersten Schultag denkt
  • Wie das Einkaufen in der Schule wirklich ist
  • 21 Dinge, von denen jede Mutter weiß, dass sie in der Schule sind